Besuch am Denkmal von Graf von Stauffenberg
Besuch am Denkmal von Graf von Stauffenberg

Ein kurzer Bericht von meinem Besuch am Denkmal von Graf von Stauffenberg.

Stauffenberg-Gedenken



Samstag, 25. August 2018

Liebe Mitbürger,
ich möchte Ihnen von meinem Besuch am Denkmal von Graf von Stauffenberg an der „Wolfsschanze“ berichten.

Der Ort liegt in der Nähe von Rastenburg (heute Kętrzyn) beim Dorf Görlitz (Gierłoż) in Ostpreußen, im heutigen Polen. Dort wurde am 20. Juli 1944 das Attentat auf den Diktator Adolf Hitler verübt. Leider wurde der Diktator nur leicht verletzt, der Rest ist Geschichte.

Claus Philipp Maria Schenk Graf von Stauffenberg hatte versucht das unendliche Leid zu beenden. Ich legte Blumen und einen Brief an den Gedenkstein von Graf von Stauffenberg nieder.


„Am 20.07.1944 verübte ein wahrer Patriot einen Anschlag auf den Tyrannen und Diktator Adolf Hitler. Hätte es geklappt wären viele Morde und Kriegstote verhindert worden. Deshalb gedenken wir auch nach 74 Jahren dem Grafen von Stauffenberg.

Ich, als Landtagsabgeordneter von Baden-Württemberg und Mitglied der AfD, stehe voll und ganz zu der freiheitlichen Demokratie und werde all meine Kräfte dafür einsetzen, dass so etwas wie 1933 niemals wieder geschehen kann. Deshalb legte ich an diesem Denkmal Blumen nieder.

Thomas Palka, MdL“




Stichworte:
  Pressemitteilungen    Graf von Stauffenberg  

Ansprechpartner

Landtagsbüro von Thomas Palka

Telefon 0711 20635 625
E-Mail Thomas-Axel.Palka@afd-bw.de

Landtagsbüro von Thomas Palka




- Aktuelle Meldungen