Lade Internetseite…

Thomas Axel Palka

Ihr Abgeordneter im Landtag von Baden-Württemberg für den Wahlkreis Eppingen

Wieder ein Opfer, welches vermeidbar war!

Das Oberlandesgericht Dresden verurteilte ihn zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und neun Monaten. Folgende Punkte enthielt die Urteilsbegründung: -schuldig des Werbens um Mitglieder oder Unterstützer für eine terroristische Vereinigung im Ausland, -des Sich-Verschaffens einer Anleitung zur Begehung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat, des öffentlichen Verwendens von Kennzeichen eines verbotenen Vereins, -der Körperverletzung, -der Bedrohung, -des Erschleichens von Leistungen, -der Sachbeschädigung sowie des -Hausfriedensbruch
Nur fünf Tage nach seiner Entlassung stach der eingestufte aber nicht überwachte Gefährder einen 55 Jährigen nieder und verletzte einen weiteren Mann. Ich erinnere mich gerade an Berlin an den Fall Amri. Dieser Attentäter hätte auch schon längst abgeschoben gehört. Auch dieser freundliche Herr H. hat unsere Gastfreundschaft genossen und wieder wurden die Samthandschuhe ausgepackt. Der Mann aus Dresden könnte heute noch leben, wenn solche Gestalten rigoros des Landes verwiesen werden würden.
https://kurzelinks.de/bwq9