Lade Internetseite…

Thomas Axel Palka

Ihr Abgeordneter im Landtag von Baden-Württemberg für den Wahlkreis Eppingen

Einzelfall!

Thomas Palka: Einzelfälle, die sich wiederholen, sind keine Einzelfälle.Eschelbach unter Schock nach Messermord durch 14-jährigen Wiederholungstäter.
Ich bin zutiefst schockiert über den Messermord gestern in Eschelbach bei Sinsheim. Eine Familie aus Eschelbach, die selbst ein minderjähriges Schulkind hat, berichtete mir heute morgen über die Panik die gestern bei vielen Eltern im Ort ausbrach, nachdem bekannt wurde, dass ein 13-jähriger Junge tot am Waldrand gefunden wurde. Eltern, die einen Jungen in diesem Alter haben, rannten und fuhren verzweifelt durch den Ort, um ihre jeweiligen Kinder zu suchen. Noch wird ermittelt, aber nach Erkenntnissen der Rhein-Neckar-Zeitung scheint sich mittlerweile herausgestellt zu haben, dass es sich bei dem 14-jährigen Täter um denjenigen Schüler handelt, der bereits im November letzten Jahres an einer Östringer Realschule einen Mitschüler mit dem Messer lebensgefährlich verletzt hat. Da er zu diesem Zeitpunkt selbst noch dreizehn Jahre alt war, galt er noch nicht als strafmündig. Experten sprachen da noch von einem Einzelfall. Jetzt zeigt sich mit dem Mord an dem armen 13-jährigen auf grausamste Weise, wie falsch diese Einschätzung war. Hier muss in letzter Konsequenz über die gesetzlichen Regelungen der Strafmündigkeit gesprochen werden. Es kann doch nicht sein, dass ein Minderjähriger, der bereits versucht hat gezielt jemanden zu töten noch frei rumläuft. Es ist schwer vorstellbar, was die Eltern und Angehörigen des 13-Jährigen jetzt durchmachen. Ich spreche ihnen mein aufrichtiges Beileid aus!